Vorbereitung deines Bonsaigartens

Bevor du dich an den Kauf deines Bonsai machst, solltest du einen Platz vorbereitet haben, an dem du ihn aufstellen kannst. Am Anfang wird das eben eine Ecke auf deinem Balkon sein oder in deinem Garten. Vielleicht einfach eine Sache von 10 Minuten, wo du irgendwas freiräumen musst um ihn hinzustellen.

Auf diesem Balkon hat schon die Bonsaisucht zugeschlagen

Ein paar Dinge auf die du achten solltest:

  • Der Platz muss hell sein. Aber pralle Sonne kann zu viel des Guten sein. Hier musst du evtl. künstlich für etwas Schatten sorgen, zumindest im Sommer zur Mittagzeit. Morgen- und Abendsonne ist gut – aber mach keine Wissenschaft daraus.
  • Der Bonsai darf auf keinen Fall in einen Untersetzer gestellt werden. Staunässe ist tödlich. Das heisst, beim Gießen wird unten Wasser aus der Schale laufen. Diese Sauerei musst du handeln oder ignorieren.
  • Natürlich sollte genug Platz sein. Wenn man jedesmal beim vorbeilaufen am Baum hängen bleibt ist das suboptimal.
  • Bedenke Wind, Katzen, Kleinkinder…
  • Im Winter kann etwas Schutz nicht schaden. Der Baum verträgt zwar Frost und sollte sogar welchen haben. Aber Wind und Sonne können im Winter die Schale austrocknen. Hier reicht aber ein wenig Schutz z.B. an einer Hauswand.

Ich werde meine Bonsaiecke für die bonsikitchen Schule auch neu einrichten. Auf 500m^2 wurden Obstbäume nieder gemacht. Hier wird ein kleiner Park mit Japanischen Ahorn und Ziergräsern angelegt. Meine Bonsairegalecke und einen Arbeitsbereich gibt es schon. Und das Gartenhaus wird zu einem Atelier mit lichtdurchlässigem Dach umgebaut.

Wie sieht dein Bonsaigarten oder deine Bonsaiecke aus? Schreibe einen Kommentar.

Zurück zur Hauptseite

1+

1 Gedanke zu „Vorbereitung deines Bonsaigartens

  1. Moin Manfred,
    eine schöne Bonsai-Seite hast du hier am Laufen!
    Deine Bonsairegalecke würde mich auch interessieren!
    Mein Garten ist ein Bäumchen-Messie-Schlammassel.
    Terrasse zur Hälfte mit Bäumen zugestellt, darauf auch ein bestückter Terrassentisch, im Garten ein Rosenbogen mit zwei Regalböden mit jeweils 6 Bäumen, eine voll bestückte Festzeltgarnitur mit Bäumchen auf dem Rasen und an zwei Grundstücksgrenzen insgesamt 7 m Regale mit Bäumen in 2 Reihen. Hie und da in den Beeten noch ein paar verstreute Neuerwerbe oder Bäumchen zur Erholung.
    Zur Zeit noch etwa 30 Pflanzen in der Wohnung, aber nicht nur Bonsai.
    Bin von deinem Beitrag im BFF zum Dreispitz hierher gekommen – ein solcher gehört (noch) nicht zu meinem Sammelsurium. Aber schön, dass er sich anscheinend wieder berappelt!
    LG “bock”

    0
Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.