Weiter mit der Linde

Im Juni habe ich die Wurzelbildung kontrolliert. Leider wurde die Abmoosstelle komplett überwallt, da ich nicht tief genug geschnitten habe. Ich habe den kompletten Ring nochmal nachgeschnitten. Die Pflanze hat dann mit vielen trockenen Blättern reagiert, aber auch wieder ausgetrieben.

Heute habe ich nachgeschaut, es haben sich über den Sommer dann kräftige Wurzeln gebildet.

Hier ist mal das ganze Gespann, wie ich es aus dem Eimer gezogen habe. Zwischen Ballen und Abmoosring habe ich ein Mycrofaser-Fließ gelegt, damit die neuen Wurzeln möglichst wenig in den alten Lehmballen wachsen. Das hat sich bewährt.

img_2646

Hier mal der Lehmbatzen nach der Trennung, wie man sieht, hat keine Wurzelbildung mehr unterhalb der Abmoossstelle stattgefunden. Was man da sieht, stammt wohl aus der Zeit, bevor der Schnitt tief genug war. Danach wurde das ganze neue Wurzelwachstum nach oben verlagert

img_2649

 

Hier dann nochmal die Sache, mit der Trennung durch ein Fließ nach unten, nach dem Schnitt. Einfach das Fließ etwas anheben, große Astschere, schnipp…

img_2652

Radialer Wurzelansatz.
img_2654

Alles in einem großen Pflanzgefäß fixiert.

img_2656

Und fertig.

img_2659

Jetzt geht es etwas langsamer weiter. Nächste Saison darf sich die Linde erholen. Wellnessurlaub mit viel Dünger. Dann irgendwann mal weiter sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.